Ein schokoladiges Muttertagsgeschenk

Posted on

Hallo ihr Lieben,

ich wurde von der lieben Susann von www.sparwelt.de gefragt, ob mir vielleicht ein oder zwei Ideen zu den witzigen Muttertagssprüchen einfallen. Einen Link zu den Sprüchen findet ihr hier.

Bei dem Spruch: ” Mit dir würde ich auch das letzte Stückchen Schokolade teilen ” kam mir gleich die Idee zu einer Schokoladenkarte. Zusammen mit einer schönen Schachtel Pralinen ist sie ein ideales Geschenk, wenn ihr eine Mami habt, die Schokolade liebt <3 Ich persönlich kann davon gar nicht genug bekommen 😀 Gerade eine schöne Packung belgische Meeresfrüchte, gefüllt mit Nougat, ist das non-plus-ultra und die bleibt nicht lange unangetastet 😀

Schokoladenkarte zum Muttertag

Schokoladenkarte zum Muttertag

So, nun aber zur Schokoladenkarte 😉 Verwendet habe ich schokobraunen Farbkarton, aus dem ich den Grundkörper und die einzelnen Rechtecke geschnitten habe. Die Rechtecke habe ich mit der BigShot geprägt und mit espressofarbener Stempelfarbe geinkt. Das Designerpapier stammt noch aus meiner Stampin´UP! Demozeit. Ich bin da immer ein wenig geizig, was das verwenden von Designerpapier angeht, weil es einfach zu schön aussieht 😀 Gerade das bunte, fröhliche Muster passt gut zum dunklen Schokoladenton 😉

Die Alufolie habe ich nur um das Designerpapier geknickt, damit das ganze gut hält und nach einer ausgepackten Schokoladentafel aussieht.

Sobald ich einen Link zur Sparwelt-aktion habe, werde ich euch darüber berichten. Der Artikel kommt noch rechtzeitig zum Muttertag, damit ihr ganz in Ruhe nachbasteln könnt 😉

Zum Schluss habe ich noch die Aktion “Mehr Liebe für alle Mamis!” für euch, bei der ihr auch etwas gewinnen könnt:

Bei Sparwelt.de gibt es zur Zeit die Aktion “Muttertag zum Mitnehmen”. Verlost werden drei Glossyboxen an diejenigen, die den Abreißzettel ausdrucken, irgendwo (zB Bahnhof, Schule, Uni, usw) aufhängen und ein Foto davon dokumentieren. Das Foto muss dann bis zum 07.05.2015 an mitmachen@sparwelt.de gesendet werden 🙂

Nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Abend und viel Glück beim Gewinnspiel!

Liebe Grüße,

eure Kathi

 


Ostereierkörbchen basteln für Kinder

Posted on

Hallo ihr Lieben,

heute berichte ich euch über unsere selbstgemachten Ostereierkörbchen:

Ostereierkörbchen

Die Idee hierfür habe ich im letzten Aldi-Prospekt gesehen und mir gedacht, das es Justus sicherlich Spaß machen würde, auch ein eigenes Körbchen zu basteln.

Zuerst haben wir Kleister selbstgemacht. Das Rezept hierfür habe ich im Internet gefunden:

2 Esslöffel Mehl

1/2 Tasse kaltes Wasser

1 Tasse heißes Wasser

Das ganze nach und nach verrühren, bis es geschmeidig ist und mindestens 5 min im Topf erhitzen. Die Menge Kleister reicht für 4-5 Eierkörbchen aus.

Ostereierkörbchen selber machen

Die kleinen Luftballons habe ich zum bekleistern auf Colagläser von McDonalds gesteckt, weil Justus sich etwas schwer damit tat, ihn festzuhalten und gleichzeitig mit Kleister zu bepinseln.


Ostereierkörbchen selbst gemacht

Wir haben 2 unterschiedliche Pappmaché Methoden ausprobiert. Einmal zunächst mit Küchenrolle und darüber mit normalem Druckerpapier.

Ostereierkörbchen selbst gemacht

Dabei haben wir gemerkt, das die Küchenrolle zwar besser haftet und ohne Luftlöcher aufklebt, aber ziemlich matschig wird und deshalb länger trocknen muss. Über die Lage Küchenrolle haben wir noch Druckerpapier geklebt. Dabei entstehen aber Luftlöcher, die man nicht weg bekommt und die wellig trocknen. Das Ganze hat dann einen Tag vor unserem Kaminofen gestanden.


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am nächsten Tag haben wir die Schalen zackig geschnitten und mit Acrylfarbe bepinselt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Justus hat aber eher seine Finger und den Tisch bepinselt 😉 Zum Glück geht Acrylfarbe sehr gut von den Händen ab. Auf Textilien leider gar nicht. Deshalb hat Justus beim Pinseln immer einen Kittel an 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zum Schluss, wenn alles getrocknet ist, kann man die Eier mit Ostergras und Schnuckzeug vollstopfen und fertig ist ein Ostereierkörbchen zum Verschenken für die Familie. Meins habe ich mit bunten Tupfen dekoriert 😉

Ostereierkörbchen selbst gemacht

Ich hoffe euch hat unser kleines Bastelprojekt gefallen.

Was bastelt ihr zu Ostern? Basteln eure Kleinen auch kreative Geschenke für die Familie?

Liebe Grüße,

eure Kathi

 

 


Schokoladengrüße

Posted on

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine schokoladenbraune, leckere Karte zeigen 😉 Ich habe neulich die Idee dazu im Internet gesehen und wollte sie gleich mal ausprobieren. Was passt besser zu einer verpackten Schokopralinenschachtel als diese Karte?

Grußkarte mit Schokoladenmotiv

Grußkarte mit Schokoladenmotiv

Sie ist mit Farbkarton in Schokobraun gemacht. Die kleinen Rechtecke auf der Tafel habe ich mit der BigShot geprägt, sodass sich die Tafelstückchen schöner abzeichnen und besser erkennbar sind. Das schöne gestreifte Designerpapier ist vom Designerpapierset “bunte Vogelwelt”, das leider Ende nächsten Monats aus dem Katalog genommen wird. Ich werde euch in den nächsten Tagen viele Projekte mit den alten Designerpapieren zeigen. Dann könnt ihr euch überlegen, ob ihr sie euch noch holen wollt, bevor sie nicht mehr verfügbar sind ;-).

Weiterhin habe ich die Karte noch mit besticktem Band in Espresso und einem süßen Spruch verschönert 😉 Die Alufolie über dem Papier lässt die Karte noch ein wenig plastischer wirken.

Ich hoffe sie gefällt euch und über Kommentare, Fragen und Anregungen freue ich mich wie immer 😉 Möchtet ihr schon einen neuen Katalog vorbestellen? Dann meldet euch einfach bei mir. Ich verlange lediglich 5€ Gebühr, die aber bei eurer nächsten Bestellung abgezogen wird 🙂

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag. Bei uns gibts heute Abend Würstchen und kalte Getränke, weil eine neue Straße im Dorf eingeweiht wird 😉 Hoffentlich bleibt das Wetter beständig.

Viele liebe Grüße, eure Kathi


Leckere Ostergrüße

Posted on

Hallo Ihr Lieben,

heute mal etwas zum Thema Ostern. Da ich ja am 22.03. um 18:30 einen Workshop veranstalte, möchte ich euch nun einen ersten Einblick geben, was gemacht wird. Dieses Körbchen ist ein Teil des Workshops:

Leckere Ostergrüße

 

Die Henkel sind frei beweglich und reißen auch nicht ab, wenn man das Körbchen trägt, weil sie mit silbernen Brads befestigt worden sind. Das Körbchen ist aus einem A4 Papier in Savanne geschnitten worden. Dieses habe ich dann mit dem Stampin`Around und dem Rollstempel “Timber” bearbeitet, um ein Holzmuster zu erzeugen. Das habe ich auch innen gemacht, damit es nicht so langweilig aussieht. Im Inneren habe ich noch ein Spitzendeckchen verwendet, damit man die Spitzen der Klammern nicht sieht. An einen Henkel habe ich Stoffblümchen und einen glänzenden Schmetterling geklebt, damit der Frühling endlich kommen kann 😉

Befülltes Körbchen

 

Und hier habe ich das Körbchen mal befüllt, damit ihr euch vorstelle könnt, wie viel hinein passt. Also 3 Ü-Eier haben genug platz darin. Ich hoffe euch gefällt mein Körbchen und ich freue mich wie immer auf nette Kommentare und Anregungen 😉 Zögert nicht, mich zu fragen, wenn ihr etwas wissen möchtet!

Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende

eure Kathi