Von Weihnachten, Sylvester und Geburtstagen

Hallo ihr Lieben,

endlich habe ich wieder die Zeit gefunden, mich bei euch zu melden. Erstaunlich, wo die letzten Januarwochen schon wieder hin gewandert sind. Ich habe mittlerweile das Gefühl, je älter man wird, umso schneller geht die Zeit um. Wie unendlich lang erschienen uns früher die Sommerferien? Heute sind es mit Alltagsstress, Kindern und Arbeit nur ein paar Wimpernschläge.

Wie waren eure Weihnachtstage? Zuerst haben wir nochmal ein paar lecker Plätzchen für den Weihnachtsteller gebacken <3

Weihnachtsplätzchen backen

Wir haben dieses Jahr unser Weihnachten im ganz engen Kreis gefeiert. Uns 4 besuchten nur meine Schwester und meine Nichte und mein Neffe. Der Rest der Familie (Mein Schwager mit Familie) hatten dieses Jahr ausnahmsweise mal beschlossen, ganz alleine zu feiern. Obwohl wir nur so wenige waren, war es trotzdem toll.

Weihnachten

Es war Felix´ erstes Weihnachten. Ihr hättet sehen sollen, wie sehr er sich über die Lichter und den Schmuck am Weihnachtsbaum und über seine Geschenke freute. Justus hatte dieses Weihnachten von uns die Playmobil Kinderklinik bekommen. Die hatte er sich soooo sehr gewünscht ;). Als er das Päckchen aufriss, hat er richtig gekreischt 😀 .

Da Weihnachten ja für uns viel Arbeit bedeutet, war ich die nächsten Tage wirklich froh, das meine Schwester und meine Tante auf die Kinder aufpassen konnten, während ich mit meinem Mann in der Großküche “geackert” habe 😉 So schnell wie Weihnachten um war, war auch schon wieder Sylvester. Dieses Sylvester habe ich meinem Opa ein kleines Geschenk gebracht und ihn zeitgleich auch zum Geburtstag von Justus eingeladen. Welche Karte passt nicht perfekter zu Sylvester, als eine Glückskarte?

Sylvesterkarte

 

Die Kleeblätter sind aus einem Stempelset für Kinder von Tchibo. Ich finde sie super niedlich <3 Aufgestempelt habe ich sie in Espresso und ausgemalt mit Gartengrün. Beides sind Stempelfarben von Stampin`UP! . Passend zur Karte hatte ich noch einen großen Zylindertopf aus Plastik mit Glücksklee und einem Schornsteinfeger aus Pfeifenreiniger. Leider habe ich ganz vergessen, davon ein Foto zu machen 🙁 .

Wir rutschten mit ordentlich Arbeit ins neue Jahr, aber hatten dann endlich vom 05.01. an eine Woche Urlaub <3 An besagtem Tag feierte Justus seinen !5.! Geburstag. Auf dem Foto bläst er die Kerzen aus, deshalb guckt er so böse 😀 .

5.Geburtstag

Ich weiß gar nicht wo die Zeit hin gerannt ist? Nächstes Jahr wird er schon in die Schule gehen… Passend zu seinem Geburtstag haben wir niedliche Schneemannmuffins gebacken. Des Rezept haben wir von Doktor Oetker und das Fondant aus Penny. Geschmacklich ist Fondant ja nicht so meins, aber es sieht wirklich sehr schön aus 😉

Fondant Schneemannmuffins

Gerade für so einen Kindergeburtstag finde ich es sehr schön <3. Der Kuchen ist wieder ein Zebrakuchen in bunten Regenbogenfarben. Die Kinder lieben ihn 😉 Da in unserem Kindergarten keine Schnuckzeugtütchen zum Mitgeben an die anderen Kindern mehr erwünscht sind, gab es zwischen Muffins und Kuchen Kaubonbons und Regenwurmgummis als Deko 😉

Nachmittags sind wir dann mit Justus´ bester Freundin Xenya und ihrer Mama schwimmen gegangen. Abends kam dann noch meine Tante, die zeitgleich auch Patentante von Justus ist, dazu und es gab reichlich Bockwürstchen mit Kartoffelsalat, Lachs, Käseplatte und Wurstplatte mit viel Brot und Butter 😉 Es war ein wirklich schöner Abend!

Zum Geburtstag hat Justus übrigens seinen heiß ersehnten Kinderkrankenwagen von Playmobil mit Blaulicht und Sirene bekommen. Vor kurzem musste er nämlich vom Krankenwagen “besucht” werden, weil er so starkes Nasenbluten hatte, das nicht aufhören wollte. Beim HNO hat sich dann herausgestellt, das der arme Kerl eine Krampfader in der Nase hat. Bekommt er zu feste eins vor die Nase, hilft nur noch Nase zu drücken oder Krankenwagen anrufen 🙁 Ich hoffe nicht, dass das in nächster Zeit nochmal der Fall ist… Es ist wirklich schrecklich, wenn man mit einem stark blutenden, weinenden Kind am Straßenrand steht und auf den Krankenwagen warten muss…

Während der Weihnachtszeit habe ich für die Erzieher vom Kindergarten meines Sohnes ein ganz persönliches und wunderschönes Geschenk zusammen mit den Kindergartenkinder gemacht. Davon erzähle ich euch in meinem nächsten Beitrag.

Nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag,

Liebe Grüße, eure Kathi 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.